Schutz vor nuklearer Strahlung

Als Reaktion auf die Angst der Menschen in und um Rumänien vor einem Atomangriff schlug M. Keshe vor, das Flüssigplasma + GaNS-CO2 zu verwenden. Wir sollen Walnüsse für 24 Stunden in Wasser einweichen und den Sud in the CO2 Produktion eingeben. Walnüsse enthalten große Mengen an natürlichem Jod. Vergiss nicht, auch die Aminosäuren von GaNS-CO2 hinzuzufügen, um die Verbindung zum menschlichen Körper herzustellen.

Der beste Weg, das flüssige Plasma anzuwenden, ist, den Körper damit zu waschen.

Ich erinnere mich, dass die KF auch während des Unfalls in Fukushima GaNS-CO2 zum Trinken verwendet hat, in einer Dosierung, die sehr genau auf das Körpergewicht der Person abgestimmt war.